Hallensportfest 2013 LK Weiche

Tartanbahn- Premiere gelungen
Top-Resultate beim Hallensportfest des LK Weiche

Schnelle Zeiten und spitzen Athleten - Am vergangenen Wochenende fand das traditionelle Hallensportfest des LK Weiche in den Hallen der Hannah-Arendt-Schule und der Gemeinschaftsschule West statt. Am Vormittag starteten aus 7 Vereinen 92 Kinder in den Altersklassen bis 11 Jahre in einem Dreikampf in Riegengrößen von bis zu 15 Kindern: Je nach Alter waren Standweitsprung, Wendesprint oder Hürdenlauf und Ballwurf bzw. Medizinballstoß zu bewältigen. Die höchste Punktzahl mit 1042 Punkten gelang Christin Hölterhoff (W11, LG Schleswig-Fahrdorf). Sie könnte sich in ihrer Riege knapp vor Annika Hansen (1023 Punkte, TSV Eintracht Eggebek) und Madlen Bob(LG Flensburg, 1014 Punkte) durchsetzen.
Friderike Limberg (LG Flensburg ,W10) konnte ebenfalls einen beeindruckenden Start hinlegen und ihre Altersklasse mit 1030 Punkten gewinnen.

Dreikampf-Siege bei den Jungen gab es für Morten Zern (988 Punkte,  M11, LG Flensburg), Jesper Christensen (864 P., M10, LG Flensburg), Tim Bergte (816 P., M9, TSV Eintracht Eggebek ), Maurice Meyer (642 P., M8, LG Flensburg),  Joel Westhöfer (530 Punkte, M7,LG Schleswig Fahrdorf), Bil Rüschmann (306 P.,LG Flensburg, M 6), Pelle Heimann (163 P., LG Flensburg, M5). Bei den Mädchen setzen sich Bina Rüschmann (893 P. LG Flensburg), Fabienne Sellmer (752 P., W8, LG Flensburg),Joline Baugatz (575 P., W7, TSV Eintracht Eggebek), Geske Wedekind ( 272 P., W6, LG Flensburg( und Kjestine Spiecker (346 ., W5, LG Flensburg) durch. Bei den anschließenden Staffeln gab es in der gut gefüllten Halle tosenden Beifall und packende Duelle.
Gleich 18 Staffeln liefen die 4*200m-Runde. Durch die vielen jungen Dänen aus Apenrade und Sonderborg hatte das Sportfest schon am Vormittag einen besonderen Rahmen.
 
Der Nachmittag hielt einige Überraschungen bereit. Trotz der parallel stattfindenden Landesmeisterschaften der A-Schüler und A-Jugend in Hamburg und der daraus resultierender Abwesenheit vieler Flensburger Athleten gab es Spitzenleistungen.
Insbesondere das Team aus Dänemark zündete so manch ein Feuerwerk auf der neuen Tartanbahn. 75 Teilnehmer in 190 Einzelstarts über 60m Hürden, 60m, Hochsprung und Kugel eröffneten ihre Saison. Die schnellste bisher gelaufene Zeit auf der 60m-Sprintbahn gelang Mathilde Kramer (U20, Aabenraa IG) in 7,7Sekunden. Hierbei deklassierte sie die Konkurrenz um fast eine ganze Sekunde. Auch ihre Vereinskameradin Sophie Rössler (U18) sorgte für ein Raunen, das durch die Halle ging. Nach einem Blitzstart lief sie in 8,1 Sekunden vor Isabell Paprotny (Aabenraa IG) und Sprinterin Kira Thomsen (LG Flensburg) in Ziel).

Ein ähnliches Leistungsniveau erreichte Linn Nebbe (W14, LG Flensburg). Sie stieß die 3kg-Kugel auf 10,65m und verbesserte sich innerhalb eines Jahres um zwei Meter. Hiermit hätte sie bei den parallel stattfindenden Landesmeisterschaften den Titel deutlich gewonnen. Bei den Frauen konnte sich Mareike Becker (LBV Phönix Lübeck) im Kugelstoß-Duell vor Jennifer Zornig ( SG TSV Kronshagen/Kieler TB) mit 12,19m) durchsetzen. Britta Lauer (Hamburger SV) setze sich im Hochsprung (1,58m) und  über die Hürden (9,6sec) durch.
In der Männerklasse setzte Marvin Ogara (LG Flensburrg)  mit einem Sprint von 7,2sec einen der Glanzpunkte. Im Hochsprung konnte sich Mansson Christoffer Trier (U20, Aabenraa IG) über eine tosende Kulisse freuen und übersprang 1,76m.

Auch im Schüleralter konnten großartige Duelle und Leistungen bewundert werden. Die Nachwuchstalente der LG Flensburg zeigten ihr können: Denis Dercho überzeugte über die 60m-Hürden und könnte den gefürchteten Sprintnachwuchs aus Kiel über 60m hinter  sich lassen.  Mit 8,5 (W13) Sekunden zudem zeigte Talent Johanna Nordmann über die 60m, dass sie von den Sprintzeiten der Erwachsenen nicht weit entfernt ist.

Veranstalter Jan Dreier zeigte sich am Ende des Tages sehr zufrieden: " Die Premiere ist gelungen. Das Abenteuer Tartanbahn ist geglückt, wir hatten super Meldeergebnisse, eine großartige Veranstaltung und klasse Ergebnisse. Besonders freue ich mich, dass auch viele Athleten aus Dänemark erstmalig an der Bahneröffnung teilnahmen."  

Staffeln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


:verlinkte Seiten ohne Kategorie

Termine

SBV

BfdIntegration durch Sport